News

Live Stream

Nichts verpassen: Die Rennen auf der Muota können per Live Stream von überall auf der Welt mitverfolgt werden!

Produziert von Upstream Media AG.

Schweizermeisterschaft Kayak Cross

Im Rahmen der Weltmeisterschaften findet 2. Juni 2018 die Schweizermeisterschaft im Kayak Cross statt. Eine eigens konstruierte Startrampe wird für einen rasanten Start ins Rennen beim Muotastein sorgen. Alle Kanuten vom Kajak-Einsteiger bis zum Wildwasser-Profi sind willkommen, um den Titel der Schweizermeisterin und des Schweizermeisters zu kämpfen!

Zur Anmeldung: http://www.kayakcross.ch/#anmeldung

 

Weltcup 2017 Bulletin 2

Wasserstand Muota

Wasserstand:                
Ab 15m3 fahrbar.                
Ab 20m3 sehr gut fahrbar.                
Ab 50m3 schnell und wuchtig.                

 

 

 

Aktuelle Informationen über den Wasserstand sind auf folgenden Internetseiten unter "Zufluss" verfügbar:

www.rivermap.ch

www.4paddlers.com

www.ebs-gruppe.ch

 

 

Einfahrstrecke und Vorstart klassisches Rennen

Klassisches Rennen bei ca. 35 m3

Einfahrstrecke und Vorstart Sprint mit Sprintstrecke bei ca. 35 m3

Strecke ab Ziel in Vorder Brügg bis Selgis (keine Rennstrecke)

Classic Race

Sprint Race

Ein-/Ausstiegsstellen

Neue offizielle Regelung des Ein- und Ausstiegs der Paddler auf der Muota

Zusammen mit den Landbesitzern, den Landbewirtschaftern und dem Gemeinderat der Gemeinde Muotathal wurde beschlossen, dass ab dem Frühling 2017 eine offizielle Regelung des Ein- und Ausstiegs der Paddler auf der Muota angewendet werden soll, mit dem Ziel, dass die bewirtschafteten und teilweise beweideten Landflächen entlang der Muota möglichst wenig tangiert werden.

Dies beinhaltet offizielle Stellen, welche mit Tafeln gekennzeichnet werden, bei denen mit Paddelbooten oder sonstigen Flussfahrzeugen offiziell ein, respektive ausgestiegen werden darf. Ebenso werden bestimmte Ausstiegsverbotstafeln entlang des Flusses aufgestellt, wo es absolut verboten ist auszusteigen, ausser in einem Notfall.
An allen anderen Orten entlang des Flusses ist ein Ein- oder Aussteigen verboten.
Das Missachten dieser offiziellen Ein- und Ausstiegsstellen und der speziell beschilderten Zonen kann eine Busse zur Folge haben.

Wir fordern alle Kanufahrer auf, diese neuen Weisungen zu befolgen! Besten Dank.

Offizielle Ein- und Ausstiegsstellen:

Übersichtskarte Ein- und Ausstiegsstellen

Einstiegsstelle Schlichender Brunnen in der Balm

Ein- und Ausstiegsstelle Einmündung Starzlen beim Kiesplatz


Ein- und Ausstiegsstelle oberhalb der Brücke beim Schulhaus Muotathal


Ein- und Ausstiegsstelle bei der Kiesdeponie Rambach


Umtragen des Muotasteins

Ein- und Ausstiegsstelle rechtsufrig, unterhalb der Vorder Brügg bei der Treppe

Ausstiegsstelle rechtsufrig oberhalb der Selgisbrücke im Wald


Ein- und Ausstiegsverbot rechtsufrig oberhalb des Muotasteins vor der Strassenbrücke

Ein- und Ausstiegsverbot linksufrig ab der Spielwalze, für die nächsten 300m


Karte Ein-/Ausstiegsstellen

Parkplätze

Einstieg Balm, Start Klassisch                                
Beim Einstieg vom klassischen Rennen in der Balm hat es genügend Parkplätze auf dem Kiesplatz vor dem Fussballfeld sowie entlang der Hauptstrasse flussaufwäts.    

Download Karte Parkplatz Einstieg Balm Oben

Download Bild Parkplatz Einstieg Balm

Ein und Ausstieg Rambach, Start Sprint                                   
Beim Ein- und Ausstieg am Rambach gibt es keine Parkplätze auf dem Kiesplatz bei der Strasse. Auf diesem Platz dürfen die Boote ein- und ausgeladen werden. Danach muss das Auto auf den ca. 200 Meter flussaufwärts gelegenen Parklatz gestellt werden.                                  

Der Kiesplatz beim Rambach muss jeder Zeit behinderungsfrei befahrbar sein, damit die Betreiberfirma freien Zugang auf dem ganzen Platz hat. Der Parkplatz weiter flussaufwärts soll ebenfalls so benutzt werden, damit die Betreiberfirma der Abfalldeponie immer freien Zugang hat.

Download Karte Parkplatz Ein Ausstieg Rambach Oben

Download Bild Parkplatz Rambach

Download Bild Parkplatz Rambach

Ausstieg Vorderbrücke, Ziel Klassich und Ziel Sprint
Hier hat es keine Parkplätze zur Verfügung. Das Boot muss auf der linken Flussuferseite hoch getragen werden bis zum Kiesplatz beim Ein- und Ausstieg Rambach. Da die Hauptstrasse zwischen Vorder Brugg und Rambach eine Ausserortszone ist, ist es auch nicht erlaubt auf dem Gehsteig zu parkieren und hat zur Folge, dass die Polizei hier Bussen verteilt.                              

Ausstieg Selgis                               
Beim Ausstieg Selgis hat es genügend Parkplätze auf dem Kiesplatz direkt oberhalb des Flusses sowie ca. 200 Meter weiter Flussabwärts rechts von der Hauptstrasse.   

Download Karte Parkplatz Ausstieg Selgis Oben

Download Bild Parkplatz Ausstieg Selgis

Sicherheit / Medical Service

Sicherheit            

 

Medical Services 
         
Die folgenden medizinischen Unterstützungen stehen allen Teilnehmern des Weltcups während den Wettkämpfen zur Verfügung: ein Arzt ist auf dem Wettkampfplatz vorhanden, Unterstützung im Spital und bei medizinischen Problemen. Ein medizinisches Zentrum besteht im Zielraum beim Sprint mit einer Ambulanz und Erste Hilfe. Die Kosten, welche die normale Erste Hilfe übersteigen, müssen von einer Versicherung des Teilnehmers abgedeckt sein. Das Organisationskommittee ist nicht verantwortlich für die Kosten, welche bei einem Spitalaufenthalt, einer zahnärtzlichen Behandlung oder einer anderen medizinischen Behandlung auftreten.

Ersatzstrecke

Bei einem Wasserstand der Muota über 65 m3/s werden die Rennen
auf die Ersatzstrecke Reuss bei Amsteg verlegt. Der Entscheid dazu
liegt einzig und allein bei der Rennleitung.    

Download Ersatzstrecke

Sponsoren